migrationshintergruendig

Vereinbarkeit

Posted on: 16.3.17 - Donnerstag

Ich habe die vorgeschlagene Verfassungsänderung für die Türkei angeschaut und höre, dass man damit rechnet, dass sie bei den in Deutschland lebenden Stimmberechtigten um die 60% Zustimmung finden könnte. Gleichzeitig wird immer betont, dass die ganz große Mehrzahl der hier lebenden Türkinnen und Türken fest zu den Werten das Grundgesetzes* steht. Was immer das letztere genau bedeuten mag – ich kriege das nicht zusammen:

Wie kann ein Mensch hier –in welchem Sinn auch immer– „zu den die Werten des Grundgesetzes stehen“ und gleichzeitig dafür sein, dass sich die Verfassung des eigenen Heimatland erkennbar von diesen Werten entfernt?

Auch hier bitte nur konkrete Antworten. Was erkennbar ernst gemeint ist, werde ich freischalten, auch wenn es mir nicht gefällt.


*) den Begriff „freiheitlich-demokratische Grundordnung“ möchte ich hier nicht verwenden. Er wurde in einer ideologisierten Zeit geschaffen und begegnete mir zuerst im Zusammenhang mit Berufsverboten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: